Kleingartenanlage Freies Land e. V.
Kleingartenanlage Freies Land e. V.

Wasserversorgungsvertrag

Wissenswertes über die Wasserversorgung

Die Kleingartenlage „Freies Land“ e.V. ist Eigentümer des Wassernetzes nach den vier Hauptwasserzählern (HWZ) der Berliner Wasserbetriebe. Diese vier HWZ versorgen 6. Abteilungen, 405 Parzellen mit Wasser. Die Lieferung des Wassers wird mit dem Wasserversorgungsvertrag (WVV) und der dazugehörigen Wasserversorgungs-ordnung (WVO) geregelt. Jeder Neupächter bekommt die Unterlagen bei Vertrags-abschluss zur Kenntnis und unterzeichnet bzw. beauftragt Sie.

Welche Aufgabe habe ich als Gartenfreund (Pächter):

Der Abrechnungszeitraum liegt zwischen den November des Vorjahres und dem folgenden Jahr (1 Jahr). Um eine ordentliche Abrechnung zu gewährleisten ist es Ihre Pflicht, dass Sie zu allen drei Terminen im Jahr anwesend sind.

  1. Termin -> Wasseranstellung
  2. Termin -> Zwischen Ablesung
  3. Termin -> Wasserabstellung

Die genauen Termine für Wasser finden Sie in der Terminübersicht unter dem Reiter Termine auf unserer Internetseite, in Papierform in den Schaukästen und natürlich auch als Aushang in der Regel 4 Wochen vor Termin.

Durch Ihre Anwesenheit ermöglichen Sie den Abteilungswasserverantwortlichen und deren Helfern, den Zugang zu ihrem Garten.

Wenn Sie diesen Pflichten nicht nachkommen, erschweren Sie zum einen das Gemeinschaftsleben und zum anderen werden Sanktionen fällig. Denn im Grunde zahlt die Gemeinschaft die Wasserverluste, die daraus resultieren, dass Sie nicht Ihren Pflichten nachkommen. Also wir alle...!

Was passiert bei den Terminen?

Wasseranstellung:

  • Zur Anstellung prüfen Sie bitte rechtzeitig und selbstständig, ob Ihre Wasseruhr noch funktionstüchtig und ob das Eichdatum noch aktuell ist. Sowie ob alle Ihre Hähne und Ventile geschlossen sind.
  • Wenn dem nicht so ist kaufen Sie bitte eine neue nasslaufende Wasseruhr und bauen Sie bitte selbstständig und rechtzeitig zur Wasseranstellung wieder ein. Es kann helfen die alte mit in den Markt zu nehmen und zu vergleichen. Bitte bringen Sie die alte wieder mit zur Überprüfung der Werte.

Es ist Ihre Wasseruhr und ihre Verantwortung! Dafür haben Sie unterschrieben. (Wasserversorgungsvertrag, Wasserversorgungsordnung WVO)

  • Es besteht eine Anwesenheitspflicht bei der Wasseranstellung!

Bei der Anstellung ist es so wichtig, dass Sie da sind, damit die Wasseranstellung reibungslos von statten gehen kann. Bei Komplikationen können wir gemeinsam viel schneller reagieren und dadurch Wasserverluste in Grenzen halten. Deshalb besteht Anwesenheitspflicht von, in der Regel 9-15 Uhr. Abweichungen können abhängig sein von Abteilungsabstimmungen (Abteilung 2).

 

 

 

Hinweis: Überprüfen Sie bitte regelmäßig Ihre Wasseruhr auch zwischen den Terminen!!!

Warum? Weil eventuelle Schäden im Leitungsnetz vor oder nach Ihrem Anschluss schneller zu finden und zu beheben sind. Und um wiederum die Wasserverluste zu minimieren.

Zwischenablesung

  • Dieser Termin ist immer extra so gelegt, dass er mit der Gartenbegehung zusammenfällt, wo auch eine Anwesenheitspflicht besteht. In der Regel finden die Zwischenablesungen von 9-13 Uhr statt. Es wird in den jeweiligen Abteilungen die Abwicklung der beiden Aufgaben individuell geregelt. Somit können Uhrzeit und Tag (Samstag oder Sonntag) variieren. Bitte informieren Sie sich selbstständig, am besten über die Schaukästen, in Ihrer Abteilung oder bei Ihren Abteilungsvorständen.

Hinweis: Überprüfen Sie bitte regelmäßig Ihre Wasseruhr auch zwischen den Terminen.

  • Warum? Weil eventuelle Schäden im Leitungsnetz vor oder nach Ihrem Anschluss schneller zu finden und zu beheben sind. Und um wiederum die Wasserverluste zu minimieren.

Wasserabstellung

  • Dieser Termin ist entscheidend für die Rechnungslegung! Denn der Abrechnungszeitraum liegt zwischen den November des Vorjahres und dem folgenden Jahr (1 Jahr). Wer hier nicht anwesend ist, muss geschätzt werden!

Auch hier gilt: Bitte informieren Sie sich selbstständig, am besten über die Schaukästen, in Ihrer Abteilung oder bei Ihren Abteilungsvorständen.

Was mache ich, wenn ich keine Zeit habe?

Jeder hat mal Termine, die er nicht aufschieben kann! (Hochzeit, Geburtstag, Todesfall)

In diesem Fall ist es ratsam entweder das Gespräch mit dem Abteilungsvorsitzenden, dem Abteilungswasserverantwortlichen oder mit der Wasserverantwortlichen des geschäftsführenden Vorstandes zu suchen.  Um die Verbräuche von Wasser und ggf. von Strom weiterzugeben. Ratsam ist ein Foto auf dem die saubere Wasseruhr mit lesbarer Wasserzählernummer, dem Eichdatum und dem Verbrauchswert zu sehen sind.

Was passiert, wenn ich plötzlich krank werde und keine Zeit hatte mich in Verbindung zu setzen?!

Sie brauchen keine Angst zu haben. Sie haben eine Woche Zeit ein Foto auf dem die saubere Wasseruhr mit lesbarer Wasserzählernummer, dem Eichdatum und dem Verbrauchswert zu sehen sind, abzulesen und an die Wasserverantwortliche des geschäftsführenden Vorstandes per E-Mail zu senden.

Nach Ende der Frist wird geprüft, wer abwesend war und eine Sanktion ausgesprochen bekommen muss. Denn leider ist in der Vergangenheit die Gutmütigkeit der Wasser-verantwortlichen der Abteilungen so dermaßen ausgenutzt worden, dass wir nur noch dieses Mittel sehen, um den Gartenfreunde Ihre Pflichten wieder in Erinnerung zu rufen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Wasserverantwortliche des geschäftsführenden Vorstandes

Nicole Dökel